DEEP LISTENING


Deep Listening nach Pauline Oliveros

 

„There´s more to listen than meets the ear“. Pauline Oliveros beschrieb Deep Listening als „Listening in every possible way no matter what one is doing.“

Deep Listening erkundet das „Lauschen“ und „Hören“. Den Klängen des täglichen Lebens, den Geräuschen um uns und in uns, unseren Träumen und Imaginationen, und „Listening to Listening itself“.

Die Praxis beinhaltet Hör-Fragen, meditative Übungen und angeleitete Improvisationen in Verbindung mit Körperarbeit und Traumarbeit. Außerdem Soundwalks, interaktive Performances und Klangmeditationen.

Deep Listening kultiviert das Bewusstsein für unsere klingende Welt (außen und innen). Es fördert Zusammenarbeit, Improvisation, Spielfreude, und andere kreative Eigenschaften für persönliche und gemeinschaftliche Entfaltung.

Die Beherrschung eines Musikinstruments ist für Deep Listening keine Vorraussetzung.

Http://deeplistening.org/site/content/about

 

Ulrike Lentz ist Deep Listening Certificate Holder (The Center for Deep Listening at Renssealer Polytechnic Institute, Troy, New York). 


Veranstaltungen 2018:

in Kürze


Herbst 2018

Exploratorium Berlin 

Deep Listening Workshop kompakt 


Weitere Informationen

alle Angaben ohne Gewähr