ANJA KREYSING – ULRIKE LENTZ

Anja Kreysing: Akkordeon • Ulrike Lentz: Flöten

 

Kreysing und Lentz lernten sich im Frühjahr 2016 durch eine Online-Radiosendung kennen. Bereits wenige Wochen später entstand beim ersten Treffen das Bandcamp-Album „Music from nowhere“, erschienen auf Kreysings Net-Label „EuerZimmer“: >

 

Die inspirierende Zusammenarbeit setzte sich bei einer einwöchigen Italientour fort. Davon zu lesen ist in der Rezension des italiensichen Bloggers Ettore Garzia: >

Das Album, von dem die Rede ist, erschien inzwischen auf dem Label settola di maiale

 

Open-Air in Turin, mit Live-Painting des bildenden Künstlers Stefano Giorgio, wirkten Kreysing und Lentz bei einem poetischen, interdisziplinären Spiel mit. Im folgenden Video sind Ausschnitte zu sehen: > 

 

In Kassel und Münster fanden Konzerte mit Giorgios Live-Paintings und dem Percussionisten Vittorio Garis statt. Als Gäste spielten Reinhart Hammerschmidt aus Bremen (Kontrabass) und Helmuth Buntjer, Münster (Posaune).

 

Am 8. September 2018 ist dieses deutsch-italienische Projekt unter dem Titel ABRASH in der Walkmühle Wiesbaden zu erleben.

 

Die beiden Künstlerinnen waren zuletzt zu Gast in der Reihe „Stage of Limits“ in der „Black Box“, Münster. Sie setzen ihre Zusammenarbeit in unterschiedlichen Prokjekten und Formationen fort.



Anja Kreysing and Ulrike Lentz met in the spring of 2016 through an online radio broadcast. Already a few weeks later, the Bandcamp album „Music from nowhere" was released on Kreysings Net label „EuerZimmer": >

 

The inspiring collaboration continued with a one-week Italian tour. To be read in the review of the Italian blogger Ettore Garzia: >

The album, which is the talk, is released on settola di maiale.

 

Open-Air in Turin, with live-painting by the visual artist Stefano Giorgio, Kreysing and Lentz participated in a poetic, interdisciplinary game. The following video shows some excerpts: >

 

In Kassel and Münster, concerts took place with Giorgios Live-Paintings and percussionist Vittorio Garis. Reinhart Hammerschmidt from Bremen (double bass) and Helmuth Buntjer from Münster (trombone) joined as guests.

Next concert of this project ABRASH on 8. september 2018 in Wiesbaden, festival "Auf´s Ganze Gehen".

 

The two artists were last guest in the series „Stage of Limits" in the „Black Box", Münster. They continue their collaboration in different projects and formations.